Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
 

Wie Sie Totalprothesen nach dem Konzept der Bio-Logischen Prothetik abrechnen

Gut sitzende und ästhetisch anspruchsvolle Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer stehen für Lebensqualität bei zahnlosen Patienten, ohne auf Implantate zurückgreifen zu müssen. Bei der Umsetzung der Abrechnung dieses Fallbeispiels müssen eigene Abrechnungspositionen angelegt werden, um ein leistungsgerechtes Honorar zu erzielen.

Wertvolle Hinweise:

  • Eigene angelegte Leistungsnummern sollten sich im artgleichen Bereich des Leistungskataloges bewegen.
  • Bitte beginnen Sie jede Rechnung mit der vom Arbeitsschutz für Dentallabore verpflichtenden Eingangsdesinfektion, die pro Versandgang berechenbar ist. Bedenken Sie bitte auch die optionale Ausgangsdesinfektion Ihrer Arbeiten.
  • Berechnen Sie alle Modelle und Positionen zur Modellherstellung, die Sie erstellt haben. Gerade in den vorbereitenden Maßnahmen werden oftmals Leistungsschritte bei der Abrechnung vergessen.
  • Berechnen Sie auch den (Zeit)- Aufwand bei Anproben im Labor oder in der Praxis.
  • Berücksichtigen Sie den zu erwartenden Mehraufwand bei Kostenvoranschlägen. Zum Beispiel für technische Korrekturen und „Farbänderungswünsche“.
  • Vergessen Sie nicht auch das Material „Basiskunststoff“ zu berechnen und aus den Gemeinkosten Material herauszunehmen. Die privaten Kostenträger streichen oft Leistungen laut deren Sachkostenlisten, aber in den meisten Fällen wird das Material übernommen.
  • Um keine Leistungsnummern zu vergessen, empfiehlt es sich, Rechnungen chronologisch zu schreiben.
  • Haben Sie an alles gedacht? Was Sie jetzt nicht berechnen oder mit anbieten, können Sie hinterher nicht einfach „aufschlagen“.

BEB ZTMengeLeistungsbezeichnungHinweis
obligate Leistungen
1.10.12.0 1Eingangsdesinfektionverpflichtend
1.01.01.0 2Modell RAModelle für die Löffel
1.01.07.0 2Modell GKRPPlanungsmodelle
1.06.06.02Funktionslöffel
1.07.02.02Bisswall Wachs, total
1.10.13.01Ausgangsdesinfektionoptional
1.14.01.02Versand durch Laborboten, je Versandgang
Funktionsabformung mit Bisswall
1.10.12.01Eingangsdesinfektionverpflichtend
1.05.07.1*2Angelieferten Funktions-Abdruck bearbeiten*eigene Leistungsposition - Beschneiden des Abdruckes und Vorbereiten für Modellherstellung
1.01.02.02Modell FUM
1.05.01.02Präzisionskontrollsockel
1.09.03.01Modell mit Systemteil in Artikulator montieren
1.09.05.01Montage eines Gegenkiefermodells
1.05.12.1*1Frontzahnschlüssel aus Silikon*eigene Leistungsposition
6.02.09.01Systemvermessung und Auswertung
1.05.11.1*1Modellanalyse und Übertragung Hauptbelastungslinie*eigene Leistungsposition
1.06.03.02Basis aus Kunststoff, für totale Aufstellung

6.01.01.0
2Grundeinheit Aufstellung für Kunststoffbasis
6.01.03.028Leistungseinheit Aufstellung Kunststoffbasis, je Zahn
6.02.08.01Phonetische Einprobe
1.10.13.01Ausgangsdesinfektionoptional
1.14.01.02Versand durch Laborboten, je Versandgang


Ästhetik und Phonetik Einprobe
1.10.12.01Eingangsdesinfektionverpflichtend
1.05.08.01Radieren nach System
6.06.05.1*2Zahnfleisch individualisieren*eigene Leistungsposition
6.03.01.0*2Grundeinheit Fertigstellung mit Kunststoffbasis*eigene Leistungsposition
6.03.03.028Leistungseinheit Fertigstellung je Zahn

6.04.06.1*
28Bio-Logisches / dynamisches Einschleifen *eigene Leistungsposition

1.10.13.0
2Ausgangsdesinfektionoptional
Material12Frontzähne
Material16Seitenzähne
Material2Basiskunststoff
fakultative Mehrleistungen
6.06.09.0    1Zuschlag für verschiedene zahnfarben
6.05.03.02Weichkunststoff an Prothese
6.05.05.0        2Sonderkunststoff verarbeiten
6.06.05.02Prothesenbasis charakterisieren
1.12.03.0Anfahrt, je angefangene 15 Minutenbei Anfahrten zur Praxis für Einproben oder Kontrollen


Die Abrechnungshinweise sind vom Autor nach ausführlicher Recherche erstellt worden. Eine Haftung und Gewähr wird ausgeschlossen. Letztendlich kann nur der Zahntechniker, der diese Arbeit ausgeführt hat, den entsprechenden Aufwand bewerten und berechnen.

Uwe Koch

Weitere interessante Themen finden Sie hier.