Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Serviceleistungen in der Abrechnung

Eigentlich sind grundsätzlich alle erbrachten Leistungen abrechenbar. Leider ist dies aber in der Realität aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich. Manchmal sind es die gewünschten „Endpreise“, welche nicht überschritten werden sollen – manchmal sind es laborseitige Bedenken.

Was machen wir mit den erbrachten Leistungen, die wir nicht abrechnen können?

Um welche Leistungen kann es sich hierbei handeln?


Beispiel: CAD/CAM-Krone (einfach) andersartig – komplette Inhousefertigung, PKV

Privatabrechnung

BEB 97berechenbare LeistungenMengeBemerkung
0001Modell aus Hartgips (oder Superhartgips)1
0007Kontrollmodell1
0021Modell für Sägesegmente1
0103Modellsegment sägen1
0104Stumpf aus Superhartgips1
0212Dowel-Pin setzen (nach Anzahl)6
0216Stumpf vorbereiten1
0253Split-Cast-Sockel an Modell2
0403Modellmontage in Mittelwerartikulator II1
0408Montage Gegenkiefer1
2xxxCAD/CAM-Kone1neue angelegte Position
2612mehrflächige Verblendung aus Keramik1
2922Krone/Inlay aufpassen (auf Kontrollmodell)1
0701Versandgang2nicht im Praxislabor
MatFräsmaterial

Serviceleistungen:

0xxxModellsegment CAD/CAM vorbereiten1Service
0xxxAnlage der Scandaten1Service
0xxxFrontzahn einscannen1Service

oder

0301Zahn vermessen1Service
0706Foto- oder Videodokumentation1Service
0724Zahnfarbenbestimmung II1Service

oder

0732Desinfektion2Service
0832diagnostisches Modellieren oder Aufwachsen1Service
2965Zuschlag für Arbeiten unter Stereomikroskop1Service

Selbstverständlich sind hier viele weitere andere Positionen als Serviceleistungen möglich.
Grundsätzlich gilt auch hier: Nur tatsächlich erbrachte Leistungen sind aufzulisten!
Natürlich ist es das Ziel (fast) jedes Unternehmers, den größtmöglichen wirtschaftlichen Ertrag mit seinen Leistungen zu erzeugen.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Laborleiter konnte ich (ganz ehrlich) nie alle erbrachten Leistungen berechnen. Zum Teil war es nicht gewünscht, oder der Preis war schlussendlich zu hoch.
Viele Unternehmer finden es zudem auch sehr schwierig, wenn die Kunden oder Patienten die erstellten Kostenvoranschläge so einfach vergleichen können.

Eine Möglichkeit ist hier zumindest die Dokumentation von erbrachten Leistungen als „Service“ auf der Rechnung.

Bitte verstehen Sie diese Möglichkeit nicht als eine Vorschrift, sondern als eine Möglichkeit.

Der jeweilige Kundenwunsch ist natürlich zu berücksichtigen.

Eine Rechnung mit einer ausführlichen Dokumentation zeigt den tatsächlichen Aufwand.

Betrachten Sie immer den Einzelfall.


Zahntechnikermeister
Stefan Sander