Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Reparaturen bei implantatgestütztem Zahnersatz

Die Wiederherstellung einer implantatgetragenen Totalprothese bei atrophiertem zahnlosen Kiefer ist gemäß der FZ-Richtlinie A Nr. 6 in Verbindung mit ZE-Richtlinie Nr. 36b atrophierter zahnloser Kiefer als Regelversorgung einzustufen. Daher erfolgt die Abrechnung nach BEMA und BEL II. Lesen Sie hier das Fallbeispiel zum Thema.

Regelversorgung

Arbeitsauftrag

Unterfütterung mit funktioneller Randgestaltung einer implantatgetragenen Totalprothese bei atrophiertem Oberkiefer.

BEL IIberechenbare LeistungenMengeAnmerkung
0018Modell bei Implantatversorgung2
0112Fixator1
8098Vollständige Unterfütterung implantatgestützte Basis 1Die L-Nr. 809 8 beinhaltet:
- Basis unterfüttern
- Basis unterfüttern mit funktioneller Randgestaltung
- ggf. einschließlich Sicherung von vorhandenen Verbindungselementen

oder
8108Prothesenbasis erneuern bei Implantatversorgung1Die L-Nr. 810 8 beinhaltet die vollständige Entfernung und Erneuerung der Kunststoffbasis bei Erhaltung des Zahnkranzes sowie ggf. einschließlich Sicherung von vorhandenen Verbindungselementen.
9338Versandkosten bei Implantatversorgung2

Die Unterfütterung einer implantatgetragenen Totalprothese bei atrophiertem zahnlosen Kiefer ist gemäß der FZ-Richtlinie A Nr. 6 in Verbindung mit ZE-Richtlinie Nr. 36b ("... atrophierter zahnloser Kiefer") als Regelversorgung einzustufen.
Daher erfolgt die Abrechnung nach BEMA und BEL 11.

Der Arbeitsauftrag „mit funktioneller Randgestaltung“ löst nicht automatisch die Leistung „Prothesenbasis erneuern“ aus!


Zahntechnikermeister
Stefan Sander