Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Regelversorgung und gleichartige Versorgung

Ein häufiges Problem in der zahntechnischen Abrechnung ist neben einer möglichen fehlerhaften Abrechnung das Risiko von Leistungsverlusten. Um dieses zu vermeiden, ist das Wissen über die Leistungsinhalte innerhalb der BEL und der jeweils verwendeten BEB notwendig. Erfahren Sie hier, wie Sie unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen alle erbrachten Leistungen wirtschaftlich abrechnen.

Beispiel: Regio 11-13 verstibuläre verblendete Brücke, GKV

Kassenabrechnung / Regelversorgung

BEL-IIberechenbare LeistungenMenge
001 0Modell2
002 3Verwendung von Kunststoff1
005 1Sägemodell1
012 0Mittelwertartikulator1
102 4Krone für vestibuläre Verblendung2
110 0Brückenglied1
162 0vest. Verblendung Keramik3
163 0Zahnfleisch Keramik1
933 0Versandkosten2
MaterialLegierung

Hinweis

Die BEL-II-Nr. 002 3 Verwendung von Kunststoff ist zum Beispiel bei einem Sägemodell nach „Zeiser“ möglich. Die BEL-II-Nr. 163 0 beschreibt unter anderem einen Wurzelpontic, das sich an dem Brückenglied befindet.

Leistungstext der BEL-II-Nr. 163 0 Zahnfleisch Keramik:

Herstellen von Zahnfleischpartien aus Keramik zum Ausgleich von Alveolaratrophien, Kieferdefekten und Stellungsanomalien in Verbindung mit einer Verblendung
Erläuterungen zur Abrechnung

Leistungstext der BEL-II-Nr. 163 0

Die Leistung ist je Zahn, auch für Wurzelpontic, einmal abrechenbar.
Quelle: Spitzenverband Bund der Krankenkassen/Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen

Innerhalb der zahntechnischen Abrechnung ist es notwendig, sich mit den einzelnen Leistungsinhalten der Abrechnungspositionen auseinanderzusetzen. Nur dann kann erkannt werden, welche Positionen tatsächlich in den Einzelfällen abzurechnen sind. Eine pauschale Abrechnung ist nicht mögliche, es muss immer der Einzelfall betrachtet werden.

Beispiel: Regio 11-13 vollständig verblendete Brücke, GKV

Privatabrechnung (gleichartige Versorgung)

BEL-IIberechenbare Leistungen (empfohlen)Menge
001 0Modell2
002 3Verwendung von Kunststoff1
005 1Sägemodell1
012 0Mittelwertartikulator1
933 0Versandkosten2
BEB 97
0103Modellsegment sägen2-
0104Stumpf aus Superhartgips2
0212Dowel-Pin setzen8-
0216Stumpf vorbereiten2
2124Stufengusskrone geg. keram. Vollverb.2
2314Brückenglied1
2612mehrflächige Verblendung aus Keramik3
2678Zahnfleisch/Wurzelpontiv aus Keramik1
2922Krone/Inlay aufpassen (Kontrollmodell)2
2951indiv. charakterisieren Keramik3
MaterialLegierung

Auch bei diesem Abrechnungsbeispiel ist der jeweilige Einzelfall zu betrachten. Die unterschiedlichen Arbeitsweisen der Techniker und die Wünsche der Kunden sind in der Abrechnung zu berücksichtigen und können zum einen andere Positionen erzeugen und haben zum anderen auch Auswirkung auf die Anzahl der Leistungen.

Zahntechnikermeister
Stefan Sander

Weitere Tipps finden Sie hier.