Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Presskeramik-Onlay: So werden Presskeramik-Teilkronen auf Zahn 36 und 37 nach BEB Zahntechnik® abgerechnet

Der Trend geht zwar immer stärker in Richtung CAD/CAM, doch nach wie vor werden Kronen, Inlays und Onlays im Presskeramik-Verfahren hergestellt. Entweder gepresst und bemalt oder gepresst, reduziert und geschichtet. Inlays und Onlays sind Privatleistungen. Zur Abrechnung erfolgt heute ein Beispiel eines Presskeramik-Onlays nach der BEB Zahntechnik®.

Presskeramik-Onlay auf Zahn 36 und 37 mittels Schichttechnik

BEB ZTBerechenbare Leistungen (empfohlen)MengeBemerkung
1.10.12.0Eingangsdesinfektion1
1.01.09.0Modell ZTG1
1.01.07.0Modell GKRP1Kontrollmodell
1.04.06.0Zahnfleischmaske, je Segment2
1.02.01.0Pin setzen, je Segment4
1.02.02.0Segment herstellen und bearbeiten4
1.02.03.0Stumpfsegment bearbeiten2Präpgrenze freilegen und bearbeiten
1.03.01.0Einzelstumpf aus Superhartgips2
2.06.05.0Mehraufwand für erhöhte Qualitätsanforderung2Stereo-Mikroskop
1.05.01.0Präzisionskontrollsockel1
1.09.03.0Modell mit Systemteil in Kausimulator montieren1
1.09.05.0Montage eines Gegenkiefermodells1
1.10.02.0Zahnfarbenbestimmung in der Praxis1
1.18.01.0Pressvorgang Handling1
1.17.02.0Handling Keramikbrände Presskeramik1
2.04.02.0Teilverblendung Krone Presskeramik2
2.04.05.0Teilverblendung für Presskeramik2
2.04.08.0Farbanpassung Schichttechnik2
2.06.01.0Funktionelle Kauflächengestaltung2
5.03.03.0Keramikfläche ätzen2
1.10.13.0Ausgangsdesinfektion1fakultativ
1.14.01.0Versand durch Laborboten2
Mat.Presskeramikmaterial2
Mat.Kunststoffmodellschale1

Uwe Koch

Weitere Top-Themen lesen Sie hier.