Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Dehnplatte im Ober- und Unterkiefer

Wie sieht die Abrechnung einer Dehnplatte im Ober- und Unterkiefer aus? Diese kieferorthopädische Apparatur kann und wird auch häufig in „Nicht-KFO-Laboren“ erbracht und ist gerade dann eine Herausforderung in der Abrechnung.

Nicht alltägliche Arbeiten sind auch in der Abrechnung oft schwierig zu bewerten, da hier die Gewohnheit fehlt. Ungewohnte Elemente innerhalb der Apparatur, neue Schrauben und Haltelemente, welche nicht in der Dokumentation wurden und dann auch in der Abrechnung schnell vergessen werden.

Beispiel: Dehnplatte im Ober- und Unterkiefer, GKV

BEL-II-Nr.berechenbare LeistungenMengeBemerkung
001 0Modell4
002 1Doublieren eines Modelles2
011 1Modellpaar trimmen2
011 2Fixator2
701 0Basis für Einzelkiefergerät2
720 0Schraube einarbeiten2
722 0Trennen einer Basis2
730 0Labialbogen2
733 0Feder, offen6
734 0Feder, geschlossen1
750 0einarmiges H-/A-Element2-Dreiecksklammer
751 0mehrarmiges H-/A-Element3-Adamsklammer
933 0Versandkosten2nicht im Praxislabor
Mat.konfektionierte Dehnschraube1
Innerhalb der gebräuchlichen BEB 97 und der BEB Zahntechnik kann die Abrechnung anders gestaltet werden.

Stefan Sander, Zahntechnikermeister