Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Wie kann ich in der BEB Zahntechnik® meine Preise aus der BEB 97 übernehmen?

Die BEB Zahntechnik® ist von den Positionen anders aufgebaut als die BEB 97. Durch neue Positionen mit anderen Planzeiten müssen wir in der BEB Zahntechnik® die Preise neu kalkulieren. Durch die geänderten Abrechnungspositionen werden sich die Rechnungen ändern. Ein einfaches Gegenüberstellen ist somit nicht möglich.

Betrachten wir weitere Leistungsinhalte innerhalb der BEB Zahntechnik®:

1.16.01.0 Gießvorgang Metall
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Einbettung nach Herstellerangaben
  • inkl. Vorbereitung
  • Ausbettung und Prüfung des Gussobjektes
Anwendungshinweise
  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Unabhängig von der Größe des Gussobjektes und der Anzahl der Gussobjekte kann diese Leistung nur einmal je Auftrag abgerechnet werden.

Bei dieser neuen Leistung ist der gesamte Gussvorgang beschrieben. Das bedeutet, dass der Aufwand, der durch das Anstiften der Gussobjekte, das Einbetten sowie das Gießen und Ausbetten der Gussobjekte, entstanden ist, erfasst wurde.


1.16.02.0 Gießvorgang Metallbasis
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Gießvorgang Metallbasis
Anwendungshinweise
  • je Metallbasis einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Der „Gießvorgang Metallbasis“ bezieht sich also auf das Gießen je Muffel und kann je Metallbasis berechnet werden.

Im Gegensatz zu der Position 1.16.01.0 „Gießvorgang Metall“ ist hier der größere Zeitaufwand und der höhere Materialverbrauch (z.B. Einbettmasse) berücksichtigt.


1.16.03.0 Gießvorgang Metallbasis über Einbettmassemodell
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Gießvorgang Metallbasis über Einbettmassemodell
Anwendungshinweise
  • je Metallbasis einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Diese Leistung beschreibt den größeren Aufwand, der durch das bei einer auf einem Einbettmassemodell modellierten Metallbasis besondere Abstielen der Gussobjekte und das ebenfalls gesonderte Einbetten entsteht.

Im Gegensatz zu der Position 1.16.03.0 „Gießvorgang Metallbasis“ über Einbettmassemodell ist hier der größere Aufwand und der höhere Materialverbrauch (z.B. Einbettmasse) berücksichtigt, der durch die zwei Phasen (Modell + Überbettung) des Einbettens entsteht.


1.17.01.0 Handling Keramikbrände
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Vorbereitung
  • Bestückung und Kontrolle der Keramikbrände
  • im Durchschnitt 7 Brände pro Auftrag
Anwendungshinweise
  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Obwohl diese Leistung mit 7 Bränden beschrieben ist, kann diese Leistung nur einmal je Auftrag abgerechnet werden.

Bei dieser Leistung handelt es sich um eine Leistung, welche den Aufwand beschreibt, der durch die unterschiedlichen Keramikbrände entsteht.


1.17.02.0 Handling Keramikbrände Presskeramik
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Vorbereitung
  • Bestückung und Kontrolle der Presskeramikbrände
  • im Durchschnitt 4 Brände pro Auftrag
Anwendungshinweise
  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Obwohl diese Leistung mit 4 Bränden beschrieben ist, kann sie nur einmal je Auftrag abgerechnet werden.

Bei dieser Leistung ist der Mehraufwand beschrieben, der durch die unterschiedlichen Keramikbrände entsteht. Auch das gesonderte Handling ist hier berücksichtigt worden.


1.17.03.0 Handling Keramikbrände Presskeramik einschließlich Bemalung
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Vorbereitung
  • Bestückung und Kontrolle der Presskeramikbrände zur Bemalung
  • im Durchschnitt 2 Brände pro Auftrag
Anwendungshinweise
  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Obwohl diese Leistung mit 2 Bränden beschrieben ist, kann sie nur einmal je Auftrag abgerechnet werden.

Bei dieser Leistung handelt es sich um eine vorbereitende und begleitende Maßnahme bei Keramikbränden von Presskeramik und deren Bemalung.

Weiter geht es mit dem nächsten Teil.


Zahntechnikermeister
Stefan Sander