Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Kronen und Verblendungen in der BEB Zahntechnik®

Es besteht ein großer Unterschied in der Abrechnung von Kronen und den dazugehörigen Verblendungen zwischen der BEB 97 und der BEB Zahntechnik®. Während in der BEB 97 eher mit pauschalen Positionen gearbeitet wird, ist in der BEB Zahntechnik® eine sehr differenzierte Abrechnung möglich.

Dies betrifft sowohl die Kronenpositionen als auch die Verblendpositionen. Dies ermöglicht eine wesentlich genauere Abrechnung im Verhältnis zum zeitlichen Aufwand.

Betrachten wir weitere Leistungsinhalte innerhalb der BEB Zahntechnik®:

2.02.03.0 Teilkrone für Verblendung Composite

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Teilkrone
  • Dreiviertelkrone
  • Onlay zur Verblendung
  • Composit

Auswirkung auf die Abrechnung:
Die aus einer Dentallegierung im Gussverfahren hergestellte Teilkrone, Dreiviertelkrone oder Onlay wird hier für die Aufnahme einer Verblendung aus Composite vorbereitet.

Diese Leistung entspricht der Position BEB-'97-Nr. 2126 „Dreiviertelkrone gegossen“, für Keramik- oder Polymer-Glas-Verblendung.

2.02.04.0 Brückenglied Teilverblendung Composite

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Brückenglied für Teilverblendung
  • Composite

Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei dieser Leistung ist speziell die vestibuläre/labiale Fläche eines Brückenglieds für eine Teilverblendung aus Composite vorbereitet.

Die analoge Leistung in der BEB 97 ist die Position BEB 2313 „Brückenglied“ gegossen für Keramik- oder Polymer-Glas-Teilverblendung. Hier ist gut zu erkennen, dass in der BEB 97 eher eine pauschale Abrechnung stattfindet.

2.02.05.0 Brückenglied Vollverblendung Composite
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Brückenglied für Vollverblendung
  • Composite
Auswirkung auf die Abrechnung:
Das Brückenglied für eine Vollverblendung aus Composite ist in dem Gussverfahren herzustellen. Die Verblendung mit Composite zieht auf jeden Fall noch weitere Positionen nach sich.

Diese Leistung kann sowohl bei festsitzendem als auch bei herausnehmbarem Zahnersatz stattfinden. 

2.02.06.0 Teilverblendung Composite
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Teilverblendung Composite
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Teilverblendung mittels Composite setzt eine vorangehende Konditionierung des Metallgerüsts zwingend voraus.

Diese Leistung kann sowohl bei festsitzendem als auch bei herausnehmbarem Zahnersatz, wie z.B. teleskopierende Kronen, stattfinden und ist eine Ergänzung des Metallgerüsts, welches für eine Teilverblendung vorgesehen ist.

2.02.07.0 Vollverblendung Composite
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Vollverblendung Composite
Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei der vollständige Verblendung mittels Composite muss ebenfalls im Vorfeld eine Konditionierung des Metallgerüsts erfolgen.

Die vollständige Verblendung mit Composite findet vorrangig bei herausnehmbaren Arbeiten statt.

2.02.08.0 Pontic, Zahnfleisch aus Composite
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Pontic
  • Zahnfleisch
  • Composite
Anwendungshinweise
  • Pontic ergänzt in der Regel ein Brückenglied

Auswirkung auf die Abrechnung:
Der Hinweis „Pontic“ und „Zahnfleisch“ zeigt auf, dass diese Leistung sowohl zahnfarben als auch rosa sein kann. 

Ein Pontic ist die Verlängerung der Verblendung bis zur Gingiva.

Weiter geht es mit dem nächsten Teil.

 

Zahntechnikermeister
Stefan Sander