Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

BEB Zahntechnik® - Unterteilung in Hauptgruppen

2009 wurde seitens des VDZI die BEB Zahntechnik® veröffentlicht. Diese private Positionsliste unterscheidet sich erheblich von der etablierten BEB 97. Dies betrifft sowohl die Positionsnummern, Positionsbezeichnungen als auch die entsprechenden Leistungsinhalte.

Ähnlich wie in der BEB 97 sind die Leistungen der BEB Zahntechnik® auch in Hauptgruppen unterteilt.

In der Gruppe 1 sind dies die Leistungen 1.01.01.0 - 1.19.01.0, welche die arbeitsvorbereitenden Leistungen als eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen darstellen.
Betrachten wir einige Leistungsinhalte innerhalb der BEB Zahntechnik®:

1.01.01.0    Modell RA
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Anmischen ohne Vakuum
  • Ausgießen
  • einfaches Trimmen
  • Versäubern
  • Qualitätskontrolle
Anwendungshinweise
  • Reparaturmodell einfach
  • anatomisches Modell für Löffel
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Abkürzung RA steht bei dieser Position für:
Reparaturmodell (anzuwenden bei kleineren Reparaturen) und das Modell für die verschiedenen anatomischen Löffel

Es besteht kein zwingender technischer Zusammenhang zwischen der Anzahl der Abformungen und der Zahl der Modelle.


1.01.02.0    Modell FUM
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Anmischen unter Vakuum
  • Funktionsrand berücksichtigen
  • Ausgießen
  • einfaches Trimmen
  • Versäubern
  • Qualitätskontrolle
Anwendungshinweise
  • Funktionsrandmodell
  • Unterfütterungsmodell
  • Modell für Metallbasis
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Abkürzung FUM steht bei dieser Position für:
Funktionsmodell (anzuwenden für die Herstellung von Funktionslöffeln), das
Unterfütterungsmodell (anzuwenden für Unterfütterungen) und das Modell für
Metallbasis (anzuwenden für die Herstellung von Metallbasen).

In der Regel werden diese Modelle mit einem Split-cast-Sockel am Modell (BEB-L-Nr. 1.05.01.0) versehen sein, um eine optimale Fixierungsmöglichkeit im Artikulator zu schaffen.
Auch hier besteht kein zwingender technischer Zusammenhang zwischen der Anzahl der Abformungen und der Zahl der Modelle.


1.01.03.0    Modell KSPG
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Anmischen unter Vakuum
  • Ausgießen
  • aufwändiges Trimmen
  • Versäubern
  • Qualitätskontrolle
Anwendungshinweise
  • KFO-Modell
  • Set-up-Modell
  • PA-Modell
  • Gutachtermodell
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Abkürzung KSPG steht bei dieser Position für:
KFO-Modell (anzuwenden bei der Herstellung von KFO-/FKO-Geräten), das
Set-up-Modell (anzuwenden bei Set-up-Erfordernis), das PA-Modell (anzuwenden bei PA-Leistungen wie Aufbissschienen etc.) und das Gutachtermodell (anzuwenden bei Gutachten aller Art, wie z. B. auch Dokumentationen) zusammengefasst.

Bei dieser Position ist auch teilweise der Bereich der KFO-/FKO-Modelle beschrieben.


1.01.04.0    Modell HFL
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Trägermasse anmischen
  • Frässtumpf oder Objekt fassen
  • Oberfläche ausgleichen
Anwendungshinweise
  • Hilfsmodell
  • Fräsmodell
  • Lötmodell
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Abkürzung HFL steht bei dieser Position für:
Hilfsmodell (anzuwenden z. B. zum Fixieren von zu lötenden Teilen), das
Fräsmodell (anzuwenden bei zu fräsenden Teilen) und das Lötmodell (anzuwenden bei Lötungen)
Innerhalb der BEB Zahntechnik® haben wir für die detaillierte Leistungsdarstellung genügend Positionen zur Auswahl. Sollten wir einmal nicht in der Lage sein, alle Leistungen auch abzurechnen, gibt es die Möglichkeit, diese dann als Service-Leistungen auf der Rechnung aufzuführen.

Weiter geht es mit dem nächsten Teil. 

Zahntechnikermeister
Stefan Sander