Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

BEB Zahntechnik® vs. BEB 97

Die BEB Zahntechnik® ist mit 536 Positionen wesentlich kleiner als die gebräuchliche BEB 97. Das bedeutet nicht, dass die BEB Zahntechnik® deswegen ungenauer ist oder deswegen viele Leistungen zusammengefasst wurden. In der BEB 97 sind zum Teil Leistungen enthalten, die seit Jahren nicht mehr in der Zahntechnik angewendet werden bzw. wurden.

Betrachten wir weitere Leistungsinhalte innerhalb der BEB Zahntechnik®:

1.10.12.0 Eingangsdesinfektion
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Eingangsdesinfektion
Anwendungshinweise
  • Pflichtdesinfektion
  • Pauschalvergütung
Auswirkung auf die Abrechnung:
Diese Leistung ist eine unverzichtbare Leistung im Angesicht des Risikos von Krankheitsübertragungen. Es handelt sich um eine ist eine notwendige Maßnahme beim Eingang von Einproben, Abdrücken usw. im Labor.

Bei dieser Leistung muss bei gleichartigen Versorgungen genau beachtet werden, was desinfiziert wird. Häufig finden bei gleichartigen Versorgungen sowohl die Abdrücke (BEMA) als auch die Modelle (BEL) in der Abrechnung im Kassenbereich statt.



1.10.13.0 Ausgangsdesinfektion
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Ausgangsdesinfektion
Anwendungshinweise
  • optionale Desinfektion
  • Pauschalvergütung
Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei dieser notwendigen Maßnahme handelt es sich um das Desinfizieren der zahntechnischen Leistungen beim Ausgang von Zwischeneinproben oder Endprodukten etc. aus dem Labor.

Hier muss genau beachtet werden, was desinfiziert wird und wie das Produkt das Labor verlässt. Eine desinfizierte Krone erfüllt nicht die Desinfektion, wenn sie wieder zurück auf das Modell gesetzt wird.


1.10.14.0 Testplättchen
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Testplättchen herstellen
  • nach Aufwand
Anwendungshinweise
  • z. B. aus Kunststoff
  • Metall
  • Keramik
  • Composite
Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei der der Erkennung von allergischen Reaktionen werden Stoffprodukte bzw. Proben der Materialen benötigt, um im späteren Verlauf nach der erfolgten Austestung eine Reaktion auszuschließen.

Die Erfahrung zeigt, dass die Testproben nur selten von Patienten zurückgegeben werden. Hier bietet sich unter Umständen eine zusätzliche Rechnung zum Verleih der Produkte an, welche mit einem verlängerten Zahlungsziel versehen werden kann.


1.11.01.0 Referenzobjekt montieren
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • Referenzobjekt für CT-Planungsprogramm montieren
Auswirkung auf die Abrechnung:
Diese Leistung bedeutet das Montieren des Objekts, um eine messtechnische Referenzgröße zu erhalten.
Bei dieser Leistung handelt es sich um eine Leistung für die prächirurgische Diagnostik.


1.11.02.0 DICOM-Daten in Planungsprogramm einlesen
Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • DICOM-Daten in Planungsprogramm einlesen
Auswirkung auf die Abrechnung:
Hier werden die individuellen Daten in das jeweilige Planungsprogramm eingelesen und zu einem späteren Zeitpunkt gemacht.

Bei dieser Leistung handelt es sich um eine Leistung für die prächirurgische Diagnostik.


1.11.03.0 CT-Datensatz für Planung vorbereiten

Erläuterung zum Leistungsinhalt
  • CT-Datensatz für Planung vorbereiten
  • nach Aufwand
Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei dieser Leistung muss der individuelle, zeitliche Aufwand berücksichtigt werden.

Bei dieser Leistung handelt es sich um eine Leistung für die prächirurgische Diagnostik.

Weiter geht es mit dem nächsten Teil.


Zahntechnikermeister
Stefan Sander