Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp

Arbeitsvorbereitung und Hilfsmittel

Innerhalb der BEB Zahntechnik® sind zum Teil neue Positionen mit neuen Leistungsinhalten entstanden. Dies hat den Hintergrund, dass durch die neuen Verfahren und Techniken auch neue Positionen notwendig wurden, welche in der BEB 97 nicht enthalten sind. Das hat zur Folge, dass bei einigen neuen Positionen nicht grundsätzlich Planzeiten für die Preiskalkulation vorhanden sind. Diese sind dann in den jeweiligen Unternehmen selbst zu ermitteln.

Betrachten wir weitere Leistungsinhalte innerhalb der BEB Zahntechnik®:

1.17.04.0 Handling Keramikbrände gefräste Werkstoffe einschließlich Bemalung

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Vorbereitung
  • Bestückung und Kontrolle der Keramikbrände
  • im Durchschnitt 6 Brände pro Auftrag

Anwendungshinweise

  • pro Auftrag einmal zu verwenden

Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Leistung bezieht sich nicht auf eine mögliche Verblendung. Grundsätzlich ist hier der gesonderte Arbeitsaufwand beschrieben.

Bei dieser neuen Leistung ist z.B. die individuelle Programmierung des Brennofens für einen Brand bei einem Gerüst aus einem gefrästen Werkstoff beschrieben.


1.17.06.0 Handling Verbundbrände Zirkonoxyd-Presskeramik

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Vorbereitung
  • Bestückung und Kontrolle des Verbundbrandes
  • im Durchschnitt 1 Brand pro Auftrag

Anwendungshinweise

  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Bei dieser einmaligen Leistung (je Auftrag) ist die individuelle Programmierung des Brennofens für einen Verbundbrand eines Zirkonoxyd-Presskeramik-Verbundes beschrieben.

Diese Leistung bezieht sich nicht auf eine Verblendung, sondern auf den gesonderten Umgang bei Zirkonoxydgerüsten, auf denen nachfolgend Presskeramik aufgebracht wird.
Dieser zusätzliche Aufwand beschreibt sowohl das Handling mit dem Gerüst als auch den Umgang mit dem Pressofen unter der Berücksichtigung der jeweiligen Parameter im Vorgang des Überpressens.


1.18.01.0 Pressvorgang Handling

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Einbettung nach Herstellerangaben
  • inkl. Vorbereitung
  • Ausbettung und Prüfung des Pressobjektes

Anwendungshinweise

  • pro Auftrag einmal zu verwenden
Auswirkung auf die Abrechnung:
Diese Leistung bezieht nicht auf das gepresste Objekt selbst, sondern auf den Pressvorgang.

Bei diesem Arbeitsschritt handelt es sich um eine vorbereitende und begleitende Maßnahme bei der Herstellung von Presskeramik-Objekten.


1.19.01.0 Lichthärtung Composite

Erläuterung zum Leistungsinhalt

  • Härtung des Composite-Materials in einem entsprechenden Gerät unter UV-Licht

Anwendungshinweise

  • je Composite-Verblendung
Auswirkung auf die Abrechnung:
Die Besonderheit bei dieser Leistung besteht in der Abrechenbarkeit „je Composite-Verblendung“ und beschreibt den Lichthärtungsprozess.

Aufgrund der unterschiedlichen Composites innerhalb einer Composite-Verblendung ist zum Teil auch ein erhöhter zeitlicher Aufwand in der Lichthärtung zu berücksichtigen. Aus diesem Grund ist diese Begleitleistung entstanden.


Allgemeiner Hinweis:

Im Gegensatz zur BEB 97 wurden in der BEB Zahntechnik®  die Hauptgruppen anders benannt. Die ehemalige Hauptgruppen 0 und 1 aus der BEB 97 wurden in der
BEB Zahntechnik®  in der Hauptgruppe 1 zusammengefasst.
Zusätzlich zu bestehenden Positionen wurden hier neue Positionen aufgenommen, um den tatsächlichen zeitlichen Arbeitsaufwand des Zahntechnikers besser und genauer dokumentieren und abzurechnen können.
Sollten Ihnen gewohnte Positionen fehlen oder möchten Sie neue Positionen anlegen, können Sie zu den bereits bestehenden Positionen die entsprechenden Unterpositionen erzeugen.

Weiter geht es mit dem nächsten Teil.


Zahntechnikermeister
Stefan Sander