Abrechnung Zahnmedizin
KOSTENLOS TESTEN
Kontakt
0049 (0) 7433 / 952-208
Stefan Lorch, Produktberater
0049 (0) 7433 / 952-777
Standardgebühren ins dt. Festnetz
beratung@abrechnung-zahntechnik.de
Ihre E-Mail wird umgehend beantwortet
Callback-Service
Wir rufen Sie gerne zurück!
WhatsApp
 

„Abrechnungsfragen live“ – BEL-II-Wissen

Abrechnungsfrage: Kann man neben der BEL-II-Nr. 134 9 „Wiederbefestigen eines Sekundärteiles“ auch noch eine Grundeinheit ZE (BEL-II-Nr. 801 0) abrechnen? Hier sehen Sie die Antwort auf diese sowie auf eine weitere Abrechnungsfrage – beantwortet von dem Chefredakteur des Online-Portals www.abrechnung-zahntechnik.de, ZT Uwe Koch.

 

Kunde hat ein Dentallabor

Frage:

Was ist der Unterschied zwischen der BEL-II-Nr. 801 0 „Grundeinheit für Instandsetzung und/oder Erweiterung einer Prothese“ und der BEL-II-Nr. 820 0 „Instandsetzung einer Krone/eines Flügels oder eines Brückengliedes“? Bisher haben wir für eine Verblendreparatur immer die BEL-II-Nrn. 801 0, 155 0 „Konditionierung je Zahn/Flügel“ und 164 0 „Vestibuläre Verblendung Komposit“ angesetzt.

Antwort:

Sie sollten grundsätzlich zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz unterscheiden. Bei einer Verblendreparatur (Komposit, vestibulär verblendet an einem Teleskop) ist es richtig, die BEL-II-Nrn. 801 0, 155 0 und 164 0 jeweils einmal abzurechnen. Zzgl. können ggf. die Modelle und Artikulation sowie der Versand angesetzt werden. Bei einer Krone oder einem Brückenglied an einer festsitzenden Arbeit wird statt der BEL-II-Nr. 801 0 die BEL-II-Nr. 820 0 je Krone/Brückenglied berechnet zzgl. der oben aufgeführten BEL-II-Positionen.

 

 

Kunde hat ein Dentallabor

Frage:

Kann man neben der BEL-II-Nr. 134 9 „Wiederbefestigen eines Sekundärteiles“ auch noch eine Grundeinheit ZE (BEL-II-Nr. 801 0) abrechnen?

Antwort:

Die BEL-II-Nr. 134 9 ist zunächst einmal z. B. für das Wiederbefestigen eines Sekundärteleskops an einer Modellgussplatte abrechenbar. Diese Position beinhaltet alle hier anfallenden Leistungen, auch die Lötung und das Lot. Ist aber z. B. unmittelbar neben dem Teleskop ein Sattel, welcher für die Lötung zu lösen und wiederzubefestigen ist oder trug das Teleskop eine Verblendung aus Komposit, die nach der Lötung erneuert werden muss, sollte natürlich auch eine Grundeinheit angesetzt werden.

 

Weitere Abrechnungsfragen und Antworten finden Sie hier

Uwe Koch